Ihr Businessportrait

March 19, 2017

Zu jeder Bewerbung gehört ein gutes, professionelles Foto. Für gewöhnlich wirft der Bewerbungsempfänger nach dem Öffnen der Bewerbungsunterlagen zuerst einen Blick auf die Fotografie. Dieser erste Eindruck ist besonders wichtig.

 

Professionelle Ausstrahlung für alle, charismatische und authentische Selbstdarstellung:

Ihr Businessportrait ....

 

das ist leichter gesagt als getan

 

 

  • Was anziehen für das Foto

  • Welche Rolle spielen Farben und Styling

  • Wie fängt ein Foto Ihre Persönlichkeit ein

 

Für Sie steht am Anfang steht das Outfit:

Gutsitzende und knitterfreie Kleidung sind das A und O.

 

Die Mitarbeiterin eines Beratungshauses oder einer Bank ist mit einem Hosenanzug oder Deux-Piece

gut angezogen – gleiches gilt für die männlichen Kollegen: Anzug und Krawatte strahlen die Seriosität und Integrität aus, die Kunden und Geschäftspartner erwarten. Mit Anzugjacke strahlen sie mehr Autorität und Seriosität aus, ohne Anzugjacke wirken Sie zugänglicher. Komplettes Schwarz wirkt häufig zu düster im Bewerbungsfoto; kurze Ärmel sind ebenfalls unangebracht. Greifen Sie zu gedeckten, unauffälligen Farben und vermeiden Sie allzu Grelles und stark Gemustertes.

Je nach Aufgabenfeld müssen natürlich Anpassungen möglich sein. Sie kennen ihre zukünftigen Aufgaben am Besten und können dies abschätzen was angebracht ist.

 

Grundsätzlich gilt: Helle Farben schmeicheln dem Gesicht, tragen aber tendenziell eher etwas auf. Dunkle Farben wiederum kaschieren körperliche Fülle, schwarz jedoch kann das Gesicht blass wirken lassen.

 

Checkliste für Damen:

 

  • Setzen Sie Akzente mit dezentem Schmuck oder einem Halstuch

  • Bei Lippenstift gilt: Verwenden Sie natürliche Töne, kein kräftiges Rot und keine Beerenfarben. Apricot-Töne zaubern Frische ins Gesicht und wirken nicht aufdringlich. Sogenannten Nude-Töne wie Braun, Beige und Rosé sind fast unsichtbar, wirken aber unbewusst positiv auf das Auge. Bevorzugen Sie matte und höchstens leicht schimmernde Farben und Naturtöne, vermeiden Sie groben Glitzer und zu dunkle Nuancen.

  • Achten Sie auf Make-up Ränder an Hals und Haaransatz, bitte nicht zu dick Make-up auftragen.

  • Brillen gegebenenfalls vorher gut reinigen. (Sind sie Brillenträgerin und möchten ohne Brille fotografiert werden, bitte Brille ca. 45 Minuten vor dem Shooting nicht mehr tragen – sofern Druckstellen auf der Nase sichtbar sein sollten)

  • Weisse Bluse mit oder ohne Kragen passt (fast) immer, evtl. dunkler Blazer dazu...kann aber auch helle, zarte Farben sein, bitte keine kleinen Muster

  • Bitte auch auf gepflegte Fingernägel achten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Checkliste für Herren

 

  • Mit einer dezenten, ungemusterten und farblich abgestimmten Krawatte oder einem Schal setzen Sie Akzente.

  • Tragen Sie ein helles Hemd das farblich zu Ihrem Teint, Ihren Augen und Ihren Haaren passt. Ein Hemd ohne komplizierte Musterung lenkt auch nicht von Ihrem Gesicht ab.

  • Verwenden Sie nicht mehr als drei unterschiedliche Farben für Ihr Outfit.

  • Brillen gegebenenfalls vorher gut reinigen. (Sind sie Brillenträger und möchten ohne Brille fotografiert werden, bitte Brille ca. 45 Minuten vor dem Shooting nicht mehr tragen – sofern Druckstellen auf der Nase sichtbar sein sollten)

  • Bitte auf gepflegte Augenbrauen, eine saubere Rasur und gepflegt Fingernägel achten

 

Wichtige Info

 

  • Bitte keine Solariumbesuche 1 Woche vor dem Shooting.

  • In jeden Fall werde ich alle Wangen, Nasen und Stirn etwas abpudern, damit Sie auf dem Foto mit Ausstrahlung und nicht mit kleinen Blitzreflektionen glänzen.

 

 

Farbe- oder Schwarzweiss?

 

Es sind beide Varianten möglich, wobei natürlich beide verschiedene Vorteile mitbringen. Schwarz-Weiss-Fotografien wirken seriös und elegant. Dabei können Sie auch bei der Farbwahl Ihrer Kleidung nichts falsch machen. Wenn Sie sich für Farbfotos entscheiden, sollten Sie jedoch ein besonderes Augenmerk auf dezente Farben bei Kleidung und Make-up legen. Farbfotos sind im Gegensatz zu Schwarz-Weiss-Fotos wahrheitsgetreuer. Der Bewerbungsempfänger bekommt einen unverfälschten Eindruck von Ihnen.

 

Das Wichtigste für Alle Hierarchistufen: Lächeln macht jeden sympathisch – und mit geöffnetem Mund lächelt der ganze Körper und es wirkt weniger aufgesetzt;-) Denken Sie an einen lustigen Moment in ihrem Leben, damit das Lächeln auch die Augen erreicht;-)

 

Es grüsst Sie Anouk Baumann

 

Please reload

Recent Posts

October 19, 2017

March 19, 2017

November 28, 2014

October 29, 2014

April 17, 2014

Please reload

Search By Tags
Please reload

Follow Us